Krankenkassen kompakt

  Direkt zu:
HomeBlogImpressumServiceSitemapWerbungDatenschutz
Dienstag, der 17.09.2019

Gesundheitsreform 2011

Sie wollen sich über die wichtigsten Eckpunkte der Gesundheitsreform 2011 Informieren? 

 

Eine notwendige Reform

Gesundheitspolitik ist immer Politik für 82 Millionen Menschen. In Deutschland erhalten alle Menschen die medizinische Versorgung, die sie im Krankheitsfall benötigen, unabhängig von ihrem Alter und ihrem Einkommen, auf der Höhe des medizinischen Fortschritts. Die Gesundheitsreform sorgt dafür, dass dies auch in Zukunft gilt. Sie gestaltet unser Gesundheitswesen zukunftsweisend um – in den Strukturen, in der Organisation, in den Finanzen und im Bereich der Privatversicherung.

 

Beitragssatz

Im Zuge der Gesundheitsreform 2011 wird der Beitragssatz zur gesetzlichen Krankenversicherung per Gesetz in Höhe von 15,5 Prozent festgeschrieben und auf diesem Niveau eingefroren. Der Beitragsanteil, den die Arbeitnehmer aufzubringen haben, beträgt 8,2 Prozent. Der durch den Arbeitgeber zu tragende Beitragsanteil beträgt künftig 7,3 Prozent.

Diese Einfrierung des Zusatzbeitrags hat zur Folge, dass künftige Kostensteigerungen im Gesundheitswesen allein durch die Erhebung eines Zusatzbeitrags durch die einzelnen Krankenkassen ausgeglichen werden können. Um übermäßige Härten zu vermeiden, die durch die Erhebung eines Zusatzbeitrags entstehen, findet ein Sozialausgleich statt. Dadurch wird gewährleistet, das der Zusatzbeitrag 2 Prozent des Einkommens des Mitglieds nicht überschritten wird.

 

Krankenversicherungsfreiheit

Ab dem Jahr 2011 tritt Krankenversicherunsfreiheit bereits bei einmaliger Überschreitung der Versicherungspflichtgrenze ein.

 

 



  © Krankenkassen Kompakt